Rezepte

Aus der schnuppisfamilien-Küche: Sonntags-Familien-Schmaus: LACHSNUDELN

Sonntags, wenn die Schnuppismama in Ruhe kochen kann, gibt’s Leckerstes in der Familienküche – das schmeckt groß und klein. So wie diese Lachsnudeln.

Gefunden habe ich das Ursprungsrezept vor einiger Zeit in einem Familienmagazin. Beim ersten Nachkochen (Rezept für 4 Portionen) hat es uns schon ganz gut gefallen, aber die Zutatenmengen passten für uns so nicht ganz. Nach einigem Ausprobieren haben wir nun das für uns passende Rezept daraus gemacht, was ich hier mit Euch teilen möchte (in Klammern die Ursprungsmengen).

Zutaten für 2 Erwachsene & 1 gut essendes Kleinkind:

300g Tiefkühl-Brokkoli (statt 500g frischen)
gut 400g Tagliatelle/Bandnudeln (statt 250g)
3 Stücke Tiefkühl-Lachsfilets (statt 4)
Zitronensaft – hier variiere ich zwischen frisch ausgepresst oder dem tollen von Hitchcock
Salz & Pfeffer – frischgemalen
2 Tüten Sauce Hollandaise (statt 1)
200ml Milch (statt 100)
250ml klare Gemüsebrühe  (statt 100)

Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Salz dazu geben und Nudeln und (den unaufgetauten) Brokkoli darin vier Minuten vorkochen – sollen anschließend NICHT gar sein.

Den angetauten Lachs waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Filets in kleine Stücke schneiden.

Nun Brokkoli, Nudeln und Lachs abwechselnd in eine Auflaufform schichten.  Ich nutze hier meine UltraPro 3-l-Kasserolle mit Gardeckel von Tupperware© und wir Ihr an den Fotos sehen könnt, ist diese Kapazitäts-mäßig voll ausgeschöpft. (Die neue 2,0 Liter wird für diese Portion also zu klein sein, aber die neue 3,5 Liter dafür umso passender.)

Die Sauce Hollandaise (Pulver) mit der Milch und Brühe verrühren. (Im Ursprungsrezept wurde noch darauf hingewiesen eventuell mit Salz und Pfeffer nachzuwürzen, aber durch den größeren Anteil Gemüsebrühe wird dies hinfällig.) Als Brühe nutze ich gerne, wie auch schön am Foto mit den Zutaten zu sehen ist, Bouillon Pur von Knorr©, da diese keine Geschmacksverstärker o.ä. enthält und schlichtweg einfacher zu bevorraten ist als fertige Brühe-Gläser. (In der Variante von Maggi waren bei letztem Nachsehen von mir ungewünschte Zusatzstoffe enthalten.)

Die Sauce über den Auflauf gießen.

Das Fischgericht im Backofen bei 180°C Umluft gut 22-23 Minuten backen – ohne Vorheizen! (Im Ursprungsrezept Vorheizen und dann 20 Minuten backen, aber ich mag Vorheizen nicht so – welch Verschwendung.)

BON APPETIT!
Egal ob zu zweit…

…oder zu dritt…

Advertisements

2 Kommentare zu „Aus der schnuppisfamilien-Küche: Sonntags-Familien-Schmaus: LACHSNUDELN

  1. Das klingt sehr lecker 🙂

    Boullin pur hat übrigens sehr wohl (versteckte) Geschmacksverstärker. Der Hefeextrakt fällt darunter. Dennoch wird Boullion pur wohl wirklich weniger Zusätze als herkömmliche Brühen haben,hoffe ich zumindest. Und ja – praktischer und platzsparender als selbstkochen ist es allemal 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s