Rezepte

Aus der schnuppisfamilien-Küche: Spinatlasagne – simpel und lecker!

…und von einem auf den anderen Tag wollte die Schnuppi der schnuppismama doch glatt weis machen, dass sie keinen Spinat mehr mag. Spinat, den sie vorher geradezu verschlungen hat. Und zudem – was aus Mamasicht ja auch nicht so ganz unwichtig ist – hat dieser bei der Schnuppi immer durchschlagenden Erfolg bei der Verdauung… 😉

Daher wollte die schnuppismama gerade diesen nicht so einfach aufgeben und entschied sich für eine List *hehe* So wurde aus Spinat mit Kartoffeln einfach Spinatlasagne – und was soll ich sagen? Sie wird VERSCHLUNGEN! Das tolle daran ist zudem, dass man sie prima vorbereiten kann und dann nur noch darauf warten muss, dass sie im Ofen fertigbäckt.

Und so geht’s:

Zutaten für Schnuppi & schnuppismama:

  • # 500g Rahmspinat von Iglo
  • # 100 – 150ml Milch
  • # 4 Lasagneplatten
  • # 1 Becher Crème Fraîche
  • # 1 Beutel Gratinkäse zum Bestreuen

Den Spinat lasse ich gerne über Nacht bzw. mehrere Stunden lang im Kühlschrank langsam auftauen. Da der Rahmspinat von Iglo portionierbar ist, lässt sich da prima die entsprechende Menge vorher tiefgefühlt abwiegen.

Die Milch in den aufgetauten Spinat einrühren, so dass dieser schön cremig ist (und genügend Flüssigkeit zur Abgabe an die Lasagneplatten beinhaltet).

In einer Auflaufform Spinat und Lasagneplatten abwechselnd schichten, mit dem Spinat (dünne Schicht) beginnen und abschließen. In der kleinen Form, die ich für die Schnuppi-schnuppismama-Portion nehme, passen genau 2 Lasagneplatten nebeneinander, so dass ich zwei Schichten Lasagneplatten haben, darunter, dazwischen und darüber dann den Spinat. Über die letzte Schicht Spinat dann die Crème Fraîche verteilen und abschließend den Gratinkäse darüber streuen.

Das ganze kommt nun bei 200°C (Umluft) für 30 bis 35 Minuten in den Backofen.

Am Wochenende freut sich auch der schnuppispapa immer mal wieder über eine Spinatlasagne. Da nehme ich dann das ganze 800g Rahmspinat-Paket (und entsprechend mehr Milch). Gerne verfeinern wir die Lasagne dann mit Wildlachs-Stückchen (2-3 Filets aufgetaut, in Stücke geschnitten).

Die Garzeit verlängert sich um ein paar Minuten, wenn die Lasagne höher geschichtet wird – für die Schnuppis-Familien-Portion nehmen wir daher lieber eine recht große Auflaufform und gehen mehr in die Breite als in die Höhe.

Einfacher geht’s nun wirklich nicht und lecker ist es obendrein 🙂

Advertisements

5 Kommentare zu „Aus der schnuppisfamilien-Küche: Spinatlasagne – simpel und lecker!

  1. Wird gleich mal morgen getestet, ich mache sie immer anders, mit Quark und dann noch eine Art Tomatensauce für die fluessigkeit, wird hier aber auch heiß geliebt.
    Lg Nadine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s