Produkte im Test

Fertiggerichte im Test: Maggi topfinito – Hühnersuppe mit Muschelnudeln

Wo die Schnuppi nun 3 Tage die Woche in den Kindergarten geht und dann auch dort isst und die schnuppismama dann auch bald in der Zeit arbeitet, wird mir nicht viel Zeit fürs Mittagessen und schon gleich gar nicht mal fürs Kochen bleiben. So begebe ich mich nun auf die Suche nach „leckeren“ Fertiggerichten. Ich bevorzuge mittags was Warmes im Magen.

Als erstes Produkt im „schnuppismama’s Fertiggerichte Test“ gab es:

Maggi© topfinito – Hühnersuppe mit Muschelnudeln

   Zunächst einmal die Daten: 380g Inhalt, der mit 217 kcal zu Buche schlägt

   Zutaten: Wasser, 31,5% Teigwaren (Hartweizengries, Hühnereiweißpulver), 3,9% Hühnerfleisch,
2,5% Karotten, 2% Lauch, Erbsen, Sellerie, Hühnerfett, Jodsalz, Aroma, Hefeextrakt, Zucker, Petersilie,
Säuerungsmittel Milchsäure, Gewürze – und Spuren von Milch, Senf, Soja.

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Vor dem Erhitzen den Deckel abnehmen und die Verschlussfolie entfernen. Dann den Deckel wieder aufsetzen und 3 Minuten bei 600 Watt (ohne Grillfunktion) in der Mikrowelle erhitzen. 5 von 5 Punkten!

Die Mikrowelle der schnuppisfamilie kann aber nur 480 oder 640 Watt. Also auf 640 eingestellt, 3 Minuten rein und was soll ich sagen: perfekte Temperatur. In der Tat ist die gesamte Portion gleich warm, was ja gerade bei Erwärmung in der Mikrowelle nicht immer der Fall ist. Zudem eine sehr angenehme Esstemperatur. 5 von 5 Punkten!

Beim Aussehen vergebe ich 3 von 5 Punkten.
Eine Hühnerbrühe ist ja tatsächlich eher trüb, auch wenn das nicht immer ganz ansprechend aussieht.

Die Zutatenliste klingt für mich für ein Fertigprodukt ok. Der Nudelanteil kommt mir aber deutlich höher als 31,5% vor, Hühnerfleisch hingegen ist tatsächlich zu diesem geringen Anteil nur enthalten. Den Lauch entdecke ich gar nicht, dafür reichlich Erbsen, die eigentlich verschwindend gering enthalten sein müssten. Alles in allem hält die Suppe, was die Zutatenliste entspricht, daher gibt es hier 3 von 5 Punkten!

Die Zusammensetzung bzw. das Verhältnis der Zutaten zueinander dürfte für mich persönlich ausgewogener sein – ein paar weniger Nudeln, dafür mehr Hühnerfleisch und Lauch. Daher vergebe ich hierfür einen 1 von 5 Punkten!

Geschmacklich ist es – wie nicht anders bei einem Fertigprodukt erwartet – kein Erlebnis, aber es ist durchaus in Ordnung. Es ist und bleibt eben ein Fertiggericht. Setze ich das als Maßstab, gehört diese Suppe durchaus zu den geschmacklich besseren. Den Geschmack bewerte ich deswegen mit 3 von 5 Punkten.

Und zu guter Letzt der Sättigungsfaktor. Dafür, dass es nur eine Suppe ist, hat man trotzdem ganz gut was im Magen. Als Mittagssnack auf jeden Fall ausreichend, aber kein vollwertiges Mittagessen. 3 von 5 Punkten!

Gesamtergebnis: 23 von 35 Punkten (66%)

Ich bin gespannt, was mich bei den nächsten Fertiggerichten erwartet – seid mit mir gespannt! 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s