Produkte im Test

Fertiggerichte im Test: Uncle Ben’s Heiss auf Reis ASIA Süß-Sauer

Heute ging die Testreihe weiter. Gar nicht so einfach, wenn man sonst immer frisch Gekochtes isst. Auch mein zweiter Versuch – um dies gleich mal vorweg zu nehmen – hat mich weder geschmacklich überzeugt noch wirklich satt gemacht.

Das zweite Produkt im Test war:

Uncle Ben‘s© Heiss auf Reis – Asia Süß-Sauer

Zunächst einmal die Daten: 300g Inhalt, der mit 378 kcal zu Buche schlägt.

Zutaten Sauce: Wasser, Tomaten (18%), Zucker, Zwiebeln (10%), Ananas (6%), Karotten (6%), Essig, Sellerie (4%), grüne Paprika (4%), modifizierte Maisstärke, rote Paprika (3%), Salz, Farbstoff (Paprikaextrakt), Gewürze, natürliches Aroma.
Zutaten Reis: Spitzen-Langkorn-Reis, Sonnenblumenöl.

Die Zubereitung ist relativ einfach: Folien beider Becher etwa zu ¼ abziehen. Beide Becher nebeneinander bei 750 Watt ca. 2 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Sauce je nach Geschmack in den Reisbecher geben, aber Vorsicht: die Becher sind nach dem Erhitzen heiß! 4 von 5 Punkten!

Die Mikrowelle der schnuppisfamilie kann aber mal wieder diesen exakt gewünschten Watt-Wert nicht, also 800 anstatt 750 Watt und daher nur 1:50 Minuten rein – Temperatur passte. Auch hier war wieder die gesamte Portion gleich warm. Allerdings ist das anschließende Zubereiten eine etwas klebrige Angelegenheit und man braucht möglichst einen Teller drunter. Daher nur 2 von 5 Punkten!

Beim Aussehen vergebe ich 5 von 5 Punkten. Der Reis sah locker flockig aus (war er auch) und die Sauce so wie man es beim Asiaten gewohnt ist.

Die Zutatenliste klingt für mich für ein asiatisches Fertigprodukt ok. Man erwartet bei etwas asiatischem ja schon fast Farbstoffe & Co. Trotzdem würde man sich von einem so namhaften Hersteller wie Uncle Ben’s dann doch etwas anderes wünschen. Geworben wird dennoch mit „Von Natur aus fettarme Zutaten bei bestem Geschmack – OHNE künstliche Geschmacksverstärker, Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe – Geeignet für Vegetarier“.
Von mir gibt’s hier aber lediglich 2 von 5 Punkten!

Die Zusammensetzung bzw. das Verhältnis der Zutaten zueinander war so wie ich es von einer süß-sauren Sauce erwarte. Zudem war reichlich Sauce für den Reis vorhanden. 4 von 5 Punkten!

Geschmacklich fand ich es enttäuschend. Das brav bei der Zutatenliste angegebene Wasser „schmeckt“ man auch. Alles in allem schmeckt es mir zu unnatürlich und der Reis war verhältnismäßig hart/körnig. Bei Pasta würde man sagen „zu aldente“. Den Geschmack bewerte ich deswegen mit 2 von 5 Punkten.

Und zu guter Letzt der Sättigungsfaktor. Hier hätte ich mir von einem Reisgericht wesentlich mehr versprochen. Ich war noch nicht mal vorübergehend gesättigt – sehr enttäuschend! 1 von 5 Punkten!

Gesamtergebnis: 20 von 35 Punkten (57%)

 

Zwischenfazit nach 2 Tests: bei zukünftigen Mittagessen, wann immer es sich eignet, gleich ne Portion mehr für mich kochen und einfrieren!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Fertiggerichte im Test: Uncle Ben’s Heiss auf Reis ASIA Süß-Sauer

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s