Rezepte

das anti-vegetarische Rezept zum Donnerstag: Frikadellen

Ist ja alles schön und gut mit dem „Veggie-Day“, aber wenn ich eines hasse, dann ist es ZWANG!
Selbst ich „Anti-Vegetarierin“ esse durchaus des öfteren mal fleischlos – aber dann, wann ich will – alles klar, Frau Künast? 😛

So hat die schnuppismama zum heutigen DONNERSTAG ein feines Familien-Frikadellen-Rezept (von meiner Oma) mitgebracht.

Man nehme:
– 1 Pfund Hackfleisch
– 6-7 Zwiebäcke
– 2-3 Eier
– (max) 1 Zwiebel
– Salz & Pfeffer

K1024_P1050497

Das Hackfleisch kaufe ich gerne – frisch durchgenudelt – vom Fleischer meines Vertrauens (nix Massentierhaltung). So kann ich dann auch hinterher die rohe Masse auf Geschmack probieren. Und Qualität der Produkte wird in der schnuppisfamilie groß geschrieben.

K1024_P1050493

Ansonsten ist die Zubereitung sehr ähnlich wie beim Paprikagemüse mit Hackbällchen:

Je nach Vorliebe 6 oder 7 kleine Zwiebäcke zermahlen bis sie eine ähnliche Konsistenz wie Paniermehl / Pulver haben. Das Hackfleisch, 2 oder 3 Eier (bei 6 Zwiebäcken eher 2, bei 7 Zwiebäcken auch 3 Eier) und die zermahlenen Zwiebäcke zusammengeben und mit Knethaken zu einer Masse verarbeiten.

K1024_P1050499

K1024_P1050504

Anschließend die Zwiebel klein(st) schneiden und untermengen. Als die Schnuppi noch sehr klein war, habe ich ihre Frikadellen OHNE Zwiebeln gemacht und anschließend erst mit weniger Zwiebeln. So werde ich es dann wohl iiiiirgendwann auch mal mit Schnuppi 2.0 handhaben. Stillfreundlicher wäre es jetzt gerade auch ohne Zwiebeln, aber ich mag es sooooo viel lieber mit! 🙂

K1024_P1050502

Die Frikadellen je nach Wunsch in passender Größe formen und schön durchbraten!

K1024_P1050513

YUMMY

Die wird es hier jetzt auch ca. einmal die Woche geben. Die schnuppismama kocht zwar derzeit gerade nur für sich allein, da der schnuppispapa in der Firma, die Frikadellen bei heraus, worüber sich der Rest der Family zum Abendbrot riesig drüber freut. Denn Frikadellen – das weiß ja jeder – schmecken:
– heiß, warm oder kalt
– pur, mit Ketchup oder mit Senf
Und so bekommt die Schnuppi weiterhin was „von meiner Küche“!

K1024_P1050523

In diesem Sinne – HAUT REIN 😉

Advertisements

11 Kommentare zu „das anti-vegetarische Rezept zum Donnerstag: Frikadellen

  1. Mhm – mit Zwieback habe ich die noch nie gemacht! Muss ich probieren.
    Aber ich bin trotzdem entsetzt! Wo ist das Zwieback- Kind meiner Jugend hin? Ich habe seine rotbackige Dummbacksigkeit zwar gehasst, aber dieser hier ist ja noch schlimmer! Und wieso trägt er einen Ringerdress? Und diese betonierte Haartolle! Der sieht ja aus wie Peer Steinbrück in Jung und unverbogen! Gruselig… Paleicaaaa! Ich hab‘ noch was für Dich!

    Gefällt mir

      1. Retro-Dose?
        Dann gibt’s den pausbackigen Strahlemann mit dem Pottschnitt also doch noch…
        Gott sei Dank! Manche Werbeträger sind einfach Eckpfeiler der Kultur!
        Ich muss immer noch weinen, wenn ich mir bewusst mache, daß Clementine nie wieder kommt. Die ist wahrscheinlich mit dem Hustinettenbär durchgebrannt…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s