Lieblingsorte

Das Gastbloggen und die Folgen {und mein Sylt}

In der letzten Woche war es soweit, ich habe das erste Mal „gast-geblogged“. Die liebe Caro von nordseeverliebt sucht(e) Blogger, die auf ihrem Blog einen Gastbeitrag über die Nordsee schreiben und da musste ich doch über mein Sylt berichten. Hier könnt Ihr meinen Beitrag auf ihrem Blog nachlesen. Wer meinem Blog schon länger folgt, weiß ja bereits um meine große Sylt-Liebe – es hat unheimlich viel Spaß gemacht, mal „fremdzubloggen„.


Am Donnerstag teilte mir Twitter mit, ich sei in einem Tweet erwähnt worden:

Über den eingefügten Link wurde ich zunächst nicht fündig, was mir hätte erklären können, warum ich da nun markiert wurde. Dann sah ich, dass mich der Link direkt auf die Titelseite geführt hatte. Unter der Rubrik Freizeit wurde ich dann aber fündig: dort ist mein Gastbeitrag verlinkt! 🙂

Ehrlicherweise kannte ich diese Seite bis dahin nicht, aber über derlei Resonanz freue ich mich einfach sehr 🙂


 

Habt einen schönen Sonntag
Eure erfreute schnuppismama 🙂

Advertisements

4 Kommentare zu „Das Gastbloggen und die Folgen {und mein Sylt}

    1. Sylt geht wahrlich auch „so ganz normal“ ohne Schickimicki. Das meiste ist eh nur Fassade. Und der Schönheit und Einmaligkeit der Insel tut es keinen Abbruch 🙂
      Aber jedem das Seine! Ich weiß, dass sich hier die Geister scheiden!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s