aus dem Mama-Leben

Aber was, wenn… {besorgt}

Kopfkino vom Feinsten – in der schlimmsten Art. Kennt Ihr? Konnte ich schon immer gut. Und jetzt als Mama? Ich bin das Kopfkino-Regie-Genie, wenn es um Horror pur geht…

Heute war mal wieder einer dieser Tage und ich muss das jetzt wegbloggen – von mir weg bloggen – ganz weit weg! Ich musste heute mal zu einem Termin ins Büro und auf dem Weg dorthin, mit jedem Kilometer Entfernung zwischen meinen Kindern und mir, drehten die Filme in meinem Kopf mehr auf. Was ist, wenn…

Aber es ist doch nunmal wirklich so, dass Kindern schnell etwas passieren kann. Nein, nein, nein, meine Mäuse sind gut untergebracht und das Vertrauen ist da, aber was ist, wenn…


 

Eine Kopfkino-Selbstgesprächs-Selbstzerhackstückelung

Hallooo-hooooooo, beruhig Dich mal!

*in Dauerschleife, immer wieder und immer wieder erfolglos runterbetend*

Menno!

Nee, ich muss jetzt was unternehmen… Ich muss was tun. Was kann ich tun?!

*wild ins Handy tippsel*

Erstmal ein paar Mamas verrückt machen, die heute früher am Kindergarten sind als ich – die sollen mal eben nachschauen…

*klick abgeschickt*

Scheiße, wie peinlich ist das denn jetzt…

Häh, die hat das noch immer nicht gelesen?!

Hallo?!

Mensch, gleich ist sie beim Kindergarten wieder weg und hat meine Nachricht nicht gelesen. Neiiiiiiiin!

Oh, ich bin früher als gedacht zurück…

Vielleicht zumindest mal eben beim Kindergarten vorbeifahren?

Nee, noch könnte ich dabei erwischt werden – noch eben 5 Minuten warten.

Oh, da kommt mir ne andere Mama entgegen. Hat die mich jetzt gesehen? Bitte nicht. Wobei. Ist doch egal, oder?

*am Kindergarten vorbeifahr*

Scheint alles ok. Nix zu sehen – vor allem keine Polizei oder Krankenwagen.

*mir selbst nen Vogel zeig*

Ich, übergeschnappt!


Manchmal haben so Mamas wie ich einfach einen… merkwürdigen Kopf-Tag… oder wie auch immer man das nennen soll.

Gründe? – Keine Ahnung.

Jemand Ideen?

Hier jetzt erstmal SCHOKI für die Nerven… *ommm*

Verrückte Grüsslies
Eure schnuppismama


PS: die angetippselte Mama hat sich noch gemeldet – und mir einfach ganz lieb geantwortet 😉

Advertisements

10 Kommentare zu „Aber was, wenn… {besorgt}

  1. Ich hoffe, das ist bei dir nur ein Einzelfall und kommt nicht öfters vor… Wenn ich dein Mann wäre, würde ich mir echte Sorgen machen…

    Solches Kopfkino kommt mal vor aber nicht so extrem, wie du es beschreibst…

    Gefällt mir

    1. Ich gebe zu, es etwas überspitzt dargestellt zu haben. Das sei mir hier gestattet. Auch gab es durchaus eine Art Auslöser, wo andere noch zusätzlich Futter für geliefert haben. Es kam eines zum anderen. Aber ich konnte nun noch Dinge klären und fühle mich nun wieder besser.
      Und sowas ist hier wahrlich nicht die Regel – keine Sorge 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s