Blogparade

Eine Liebeserklärung {WendePunkte Blogparade}

Als ich bei mir lieben Bloggern auf die Blogparade #MeinWendepunkt stieß, wusste ich, das ist eine, wozu ich unbedingt schreiben möchte. Es gibt diese Themen, die bei Blogparaden auftauchen, wo man sofort einen groben Text im Kopf hat, wo man direkt weiß, was man da ganz dringend zu niederschreiben möchte… Und in diesem Fall bin ich dabei dann auch noch auf einen so tollen Blog wie den von HerzBauchWerk gestoßen, was mir wieder zeigt, wie toll und sinnig diese Blogparaden neben dem Austausch zum Thema einfach sind – man findet dadurch so wunderbare Blogs!

Wenn ich nun über meinen Wendepunkt in meinem Leben erzähle, dann ist das gleichzeitig eine Liebeserklärung. Aber lest selbst…

Eine Liebeserklärung

WendePunkte im Leben – davon gibt es wohl reichlich. Welches Leben verläuft denn ganz geradlinig und immer in dieselbe Richtung? Ist das Leben nicht ein ständiges Probieren und Austesten, welcher Weg am besten zu einem passt? Da sind Abzweigungen und Kreuzungen und manchmal verliert man sich in einem wahren Labyrinth aus unüberschaubaren Wegverzweigungen.

Doch es gibt sie auch, diese ganz entscheidenden WendePunkte. Die, die man nicht vergisst, weil sie dem Leben eine bedeutende und dauerhafte Wendung in eine ganz bestimmte Richtung gegeben haben.

Mein entscheidendster Wendepunkt war wahrlich, als ich mit meinem Mann zusammen gekommen bin. Wir trafen zu einer Zeit aufeinander, wo mein Leben ein einziges Chaos war – mit mir tanzend in der Mitte… Ich will nicht sagen, dass das schlecht war, es hatte nur schlichtweg weder Hand noch Fuß. Ich lebte sorg-, fast achtlos vor mich hin. Rückblickend könnte man meinen, ich habe mich einfach noch einmal ausgetobt. Man kann sich fragen, ob das noch sein muss, wenn man langsam, aber sicher auf die 30 zugeht, aber warum denn nicht?

Vielleicht, weil es auf Dauer kein haltbarer Zustand war. Und die Begegnung mit meinem Mann änderte alles. Er war einfach das Puzzleteil, was mir fehlte. Er war es, der Ruhe und Konstanz in mein Leben (zurück)brachte, wo ich teils nur noch kopflos durch die Gegend wirbelte. Meinem aufbrausenden Temperament begegnet er mit einer Ruhe und Gelassenheit, die mich einerseits manchmal wahnsinnig macht, andererseits eine enorme Sicherheit gibt, weil ich weiß, ich darf jetzt so sein, er kann das gut aushalten und liebt mich unverändert. Er bot Rahmen und Sicherheit und ich konnte mein Leben ganz neu ordnen.

Sicherlich hatte ich vieles auch schon in den Monaten vorher versucht, wieder auf den richtigen Weg zu bringen – und dann kam er und machte es alles möglich! Gegensätze ziehen sich an? Nein, wir sind keine Gegensätze, wir sind zwei Teile, die hier und da ihre Lücken und herausragenden Punkte haben, die sich so perfekt wie zwei Puzzleteile zusammenfügen.

0095

– unsere Händen greifen perfekt ineinander –

Mit diesem Mann das Leben gemeinsam bestreiten, mit diesem Mann alles erleben und dann mit ihm alt werden dürfen… Mein Schatz, ich liebe Dich!


We are Family!

Nichts und niemand war ein so entscheidender Wendepunkt in meinem Leben wie er. Natürlich waren die Geburten unserer Töchter, insbesondere als wir das erste Mal Eltern wurden, auch WendePunkte, die unseren gemeinsamen Kurs in eine etwas andere Richtung lenkten – doch da waren wir schon gemeinsam am Steuer und die Basis, die war einfach da. Es war nicht alles immer einfach und nur rosarot, ich will hier nichts beschönigen. Ich bin einfach nur dankbar, über diesen WendePunkt in meinem Leben, der der Startpunkt für unsere gemeinsame Zukunft war. So liegt unser WendePunkte schon vor dem bewussten Ja sagen zum Elternsein und vor der Schwangerschaft – denn wir beide, wir zusammen, das war der Anfang von allem – all diesem wunderbaren, was wir heute als Familie sind!

IMG_7472

– Familienbild 😉 –

Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man in dieselbe Richtung blickt.

– Antoine de SaintExupery –

 

Dankbare Grüsslies
Eure schnuppismama




Du möchtest auch bei der Tanjas Blogparade von HerzBauchWerk teilnehmen?

Noch bis 01.08. hast Du die Gelegenheit dazu.

Was sie wissen möchte:

Die Kinderwunsch- Schwangerschafts- und Elternzeit ist vollgespickt mit WendePunkten. Ein positiver Schwangerschaftstest, der bewusste Entscheid Eltern werden zu wollen, der erste Geburtstag vom Baby etc. sind mögliche Wendepunkte im Mama und PapaLeben. Das Thema ist also ziemlich weit offen und ich freu mich jetzt schon unglaublich, von eurem ganz speziellen WendePunkt zu lesen!

Hier findest du zu einem Artikel von mir, indem ich vom WendePunktGeburt schreibe, er könnte dir eventuell als Inspiration dienen.

Ich freu mich auf viele tolle, spannende und inspirierende Artikel von euch, und ich hoff, dass ich dadurch den einen oder anderen neuen Blogger kennen lernen darf. Lasst uns vernetzen und den Wind einer neuen Geburts- Mama- und Papakultur in das grosse weite Web ziehen!




Und bei Birdy von Birdybirth , die über einen Windeleimer schreibt und wie dieser ihr gezeigt hat, dass so manche Wahrheit eben nur eine Meinung ist, könnt Ihr weiterlesen und Euch von dort immer weiter durch diese Blogparade klicken.




Advertisements

10 Kommentare zu „Eine Liebeserklärung {WendePunkte Blogparade}

  1. Eine wunderbare Liebeserklärung ❤
    Es freut mich, dass du auch noch bei dieser Blogparade mitmachst und den tollen Blog von Tanja entdeckt hast. Hätte sonst vermutlich nie erfahren, was du für eine wilde Hummel warst 😉 …

    Liebe Grüße
    Mother Birth

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s