Blogparade

Auf den (meinigen) Spuren von Geschichte & Vergangenheit {12 magische Mottos Oktober 2016}

Das Ende der Fotowoche, das Ende des Oktobers und auch bei den magischen Mottos sind wir schon bei Nummer 10 von 12 angekommen. Wir befinden uns also auf den letzten Metern dieses wundervollen Jahresprojektes von Paleica. Ich liebe ihren „Foto“blog, weil er eben nicht nur einfach wahnsinnig toll gemachte Fotos, sondern auch Herz und Leben zeigt: in Form der wundervollen Person, die dahinter steckt.

Ich liebe es, zu fotografieren und die Fotografie an sich. Hätte ich einen Ausbildungsberuf gewählt, wäre es sicherlich dieser geworden. Fotografie übt eine wahnsinnige Faszination auf mich aus und ich freue mich, hoffentlich bald meinen nächsten Fotokurs (der Gutschein liegt hier bereit, allein ein passender Termin fehlt noch) belegen zu können. Aber ich schweife, wie so oft, ab 😉 Also hier erst einmal Paleicas Aufgabenstellung für den Monat Oktober:

Auf den Spuren von Geschichte und Vergangenheit

Logo 12 magische Mottos

Das magische Motto für den Oktober lässt schon den ersten Hauch Melancholie erahnen:

Auf den Spuren von Geschichte und Vergangenheit

Dieses Motto mag sich auf den ersten Blick schwierig anhören, aber wenn ihr euch genau umschaut, werdet ihr überall und an allen Ecken und Enden diese Spuren finden. Das können alte Häuser sein, Schriftzüge von Geschäften, die es lange nicht mehr gibt und die nie abmontiert wurden, Gesteinsformationen, Bäume, Menschen oder Haushaltsgeräte von eurer Großmutter. Ich wünsche mir dieses Monat, dass es nicht nur um das Foto geht, um die Technik oder die Bildgestaltung, sondern dass ihr euer Motiv ein wenig kennenlernt.

Denn auch das macht Fotografie für mich aus. Für viele Menschen ist das, was sie sehen, einfach nur ein – mehr oder weniger schönes – Sammelsurium an Bildinformationen. Für mich ist es viel mehr. Für mich ist es eine Faszination für ein Motiv, […].

Ich muss sagen, ich hatte sofort eine Idee im Kopf, die wahrscheinlich ein wenig von dem abweicht, was Paleica meinte, die aber absolut das Thema trifft. Ein Bereich, den ich an der Fotografie nämlich unheimlich liebe, sind die alten, ganz alten Aufnahmen.

Und so nehme ich Euch mit auf die Reise in meine Geschichte und Vergangenheit. Diese Collage zeigt, welche Frauen „in mir stecken“ – ich lasse mich einmal von ihnen umringen 🙂

collage_meine-vorfahrinnen

– ein Teil meiner Familiengeschichte im Bild festgehalten –


Es ist immer faszinierend, in der eigenen Familiengeschichte zu stöbern – mögt Ihr das auch so gerne?

Eure schnuppismama

Advertisements

8 Kommentare zu „Auf den (meinigen) Spuren von Geschichte & Vergangenheit {12 magische Mottos Oktober 2016}

  1. oh wie cool!! ich muss sagen, ich mache das eigentlich nie, ich weiß nichtmal, wo die alten bilder sind. also die richtig alten, aus der kindheit meiner mutter oder so. das thema hast du sehr schön umgesetzt und ich danke dir von herzen für die lieben einleitungsworte ❤

    Gefällt 1 Person

      1. Beim nächsten Prob komme ich sofort auf Dich zu – Danke Dir! Hab es einfach nicht gefunden, wo ich die vorprogrammierten seltsamen Links unter der Blogroll löschen und gegen die gewünschten eintauschen kann 😬

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s