Bücherwelten · Kinderbücher

{Rezension & Verlosung} Die sture Raupe Rieke- von Claas Engels & Karoline Herfurth

Wieder einmal erreichte mich der Presse-Newsletter vom arsEdition Verlag, in dem das Buch „Die sture Raupe Rieke“ kurz vorgestellt wurde. Ich muss sagen, dass ich den Film „SMS für Dich“ nicht gesehen habe. Aber genau dieser ist quasi die Geburtsstätte des Buches, welches dort eine Rolle spielt ohne zu dem Zeitpunkt bereits existiert zu haben. Doch war das Interesse an dem Buch so groß, so dass es nun nachträglich entstanden ist. Bei so einer interessanten Entstehungsgeschichte, war natürlich sofort meine Neugier geweckt. So freue ich mich, dass mir der Verlag ein Rezensionsexemplar zugesandt hat.

Die sture Raupe Rieke {Rezension}

Das Buch ist in Reimform geschrieben und erinnert an solche wie den Grüffelo oder Die Schnecke und der Buckelwal. Allerdings sind die Reime etwas pfiffiger geschrieben als dass sich einfach eine Zeile auf die andere reimt. Das hat mir beim ersten Lesen zwar den ein oder anderen Stolperer gebracht, macht aber eindeutig mehr aus der Geschichte, wie ich finde. Nur an manchen Stellen wird es für die Kinder etwas schwerer verständlich, wenn man es sich korrekt reimend vorliest. Klingt verwirrend? Denkt an mich, solltet Ihr es lesen, dann versteht Ihr sofort, was ich meine 😉

Die Illustration des Buches finde ich besonders toll. Hier könnt Ihr einen Blick ins Buch werfen. Vor allem gefällt mir, dass es nicht diese für Kleinkinder stereotypen Zeichnungen sind. Erfrischend fürs Auge.

Die Botschaft des Buches ist eine absolut Schöne und Wichtige:

Liebe Kinder, lasst Euch doch Zeit mit dem Groß werden und genießt das Kind-sein.!

Liebe Erwachsene, bewahrt Euch das Kind(-liche) in Euch!

Quelle: arsEdition 


Natürlich teste ich so ein Kinderbuch nicht alleine; wie immer waren meine beiden Töchter Schnuppi (6,5 Jahre) und Knupsi (wird bald 4 Jahre) mit von der Partie. Und wie kam das Buch bei den beiden an? Recht unterschiedlich muss ich sagen.

Zur Verteidigung des Buches vor Schnuppi muss ich vorweg sagen, dass wir ansonsten schon Bücher mit Geschichten über mehrere Kapitel lesen und am Vorabend gerade mit dem unantastbaren Klassiker „Das doppelte Lottchen“ von Erich Kästner fertig geworden waren. Schnuppis erste Reaktion auf das Buch „Die sture Raupe Rieke“ war Irritation pur. „Wie? Zu Ende? Wo war die Geschichte?“ Bei Knupsi hingegen kam das Buch sehr gut an, was sie mit einem „Nochmal vorlesen!“ kundtat.

Doch was sagt das jetzt Euch und Ihnen allen, die meine Kinder nicht so genau kennen? Ich fasse das mal so zusammen: Das Buch ist süß gemacht, die Art der Reimform gefällt mir sehr gut. Die Geschichte ist in der Tat relativ kurz, was aber bei einer Altersempfehlung ab 4 Jahren absolut okay ist. Doch ob ein vierjähriges Kind die Botschaft des Buches wirklich zu greifen bekommt, vermag ich zu bezweifeln. Da eine richtige Handlung fehlt, wie man es aus dem naheliegenden vergleichbaren Buch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ kennt oder aber eben auch aus den für (Klein-)Kinder geschriebenen „Reim-Büchern“ wie dem Grüffelo, der Schnecke und dem Buckelwal, dem Stockmann und wie sie nicht alle heißen, empfinde ich die Altersempfehlung als nicht ganz passend. Für die Botschaft müssten die Kinder älter sein, nur um des schönen Vorlesens willen und in Anbetracht der Kürze der Geschichte, kann man es auch prima schon zweijährigen vorlesen, die man mit dem melodischen Vortragen und den tollen Illustrationen sicherlich begeistern kann. Doch für Kinder, wie meine Große, die sich schon früh gerne und viel hat vorlesen lassen, wird das Buch nichts sein.

Bei uns hat Knupsi sich das Buch unter den Nagel gerissen und erzählt sich zu den wunderschönen Bildern selbst ganz tolle Geschichten, genießt es aber auch, die kleine Reim-Geschichte von mir vorgelesen zu bekommen. Und da sie bald vier Jahre alt wird, passt sie auch sehr gut zur Altersempfehlung.

Unser Fazit

Ein süßes Buch mit wundervoller Botschaft, etwas wenig Handlung und einer recht kurzen Geschichte, welches absolut durch die spezielle Art der Reim-Form und die besonderen Illustrationen besticht.

Habe ich Euer Interesse trotz meiner kleinen Kritikpunkte geweckt? Dann lest jetzt unbedingt weiter 🙂


Verlosung

Der arsEdition Verlag hat mir nicht nur mein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, sondern noch zwei weitere Exemplare mitgeschickt, die ich nun an Euch verlosen darf.

Und das müsst Ihr dafür tun:

Kommentiert direkt hier auf dem Blog oder auf Facebook unter diesem Beitrag (während der Verlosungszeit oben fixiert), wenn Ihr eines der beiden Exemplare gewinnen wollt.

Wer den Beitrag auf Facebook teilt, erhält ein Extralos.
(Bitte unbedingt öffentlich teilen und im dortigen Kommentar erwähnen, damit ich es auch sehen kann.)

Natürlich freue ich mich über ein gefällt mir für meine Facebook-Seite schnuppismama und besucht auch gerne die Seite des Verlags arsEDITION. Aber all diese Punkte sind ausdrücklich keine Teilnahme-Bedingungen – Euer Kommentar hier oder auf Facebook reicht, um in den Lostopf zu kommen.

Das müsst Ihr noch beachten:

Die Teilnahme ist kostenlos und nur einmal pro Person möglich. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren; der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Die für die Versendung der Gewinne benötigten Kontaktdaten nutze ich ausschließlich für das Gewinnspiel; eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Das Gewinnspiel endet am 2. April um 23:59 Uhr. Im Anschluss daran werde ich den Gewinner auslosen und sowohl hier als auch bei Facebook bekannt geben. Eine Barauszahlung oder der Tausch des Gewinnes ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook, Twitter, Instagram oder anderen sozialen Medien. Ich behalte mir das Recht vor, die Verlosung ganz oder zeitweise auszusetzen.

Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel bzw. der Verlosung akzeptiert der Benutzer diese Teilnahmebedingungen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück – ich drücke Euch die Daumen!

Eure schnuppismama


Die Daten des Buches

von Claas Engels & Caroline Herfurth – aus dem Film SMS für Dich
ab 4 Jahren
32 Seiten
Hardcover
Maße: 21,5cm x 26,5 cm
Preis: 12,99 € [D], 13,40 € [A], CHF 19,50
ISBN: 978-3-8458-2177-1
Erschienen am 18.10.2016
arsEdition Link zum Buch
Advertisements

3 Kommentare zu „{Rezension & Verlosung} Die sture Raupe Rieke- von Claas Engels & Karoline Herfurth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s