aus dem Mama-Leben

Eine {Kindergarten} Ära geht zu Ende – Hallo Schule!

Unglaublich, aber wahr, Schnuppi ist kein Kindergartenkind mehr – Schnuppi wird nun eingeschult! Es ist für mich unfassbar, dass mein jahrelanges Kindergartenkind plötzlich keines mehr ist…

Eine {Kindergarten} Ära geht zu Ende

Es fühlt sich wahrhaftig so an: eine Ära, Schnuppis Kindergarten Ära ist diesen Sommer zu Ende gegangen! Mit 22 Monaten kam meine Maxi-L, seinerzeit noch Einzelkind und daher noch so gar nicht Maxi, in den Kindergarten. Zunächst in einer U3-Gruppe, musste sie mit knapp 4 Jahren noch einmal die Einrichtung wechseln (weil sie nicht genügend „Sozialpunkte“ hatte, um innerhalb des Kindergartens zu den „Großen“ wechseln zu können). Dieser Wechsel, so bedrohlich er mir aufgrund der Sensibilität meiner Schnuppi zunächst vorkam, war unser ganz großes Glück, denn dieser Kindergarten ist – für uns – genau das, was wir uns gewünscht haben und zu unseren Bedürfnissen passt.

Auch unsere Mini-L ist in diesem Kindergarten, auch seit sie 22 Monate jung ist, und somit geht sie in dieser Einrichtung als jüngstes, erstes und einziges Kind, welches dort seinen 2. Geburtstag feierte, in die Geschichte ein. Ja, es ist ein kleiner, süßer Kindergarten mit zwei Gruppen, wo jeder jeden kennt und wo es keiner langen Antragskette für irgendwelche Anliegen gibt. Und bisher gingen unsere beiden Töchter dort eben gemeinsam hin.

– Die beiden Deuter Kikki-Rucksäcke haben unseren Beiden jahrelang treue Dienste geleistet – top! –


Der letzte Kindergartentag, der 07.07.2017, war an emotionaler Herausforderung kaum zu überbieten. Hatte sich Schnuppi von der einen Erzieherin schon am Vortag verabschiedet, weil sie freitags nicht mehr im Hause war, stand nun der große Abschied an. Ich habe viel Beschwichtigendes, Abwiegelndes, ja, sicherlich gut Gemeintes zu hören bekommen wie dass wir ja nicht ganz Abschied nehmen, weil Knupsi noch zwei Jahre dort sein wird, Schnuppi auch ihre kleine Schwester öfter mit abholen kommen wird und es somit ja noch kein endgültiger Abschied sei. Auch komme doch jetzt ein so toller, spannender neuer Abschnitt und es sei doch toll, dass sie nun so groß seien und in die Schule kommen, dass sie sich so prächtig entwickelt haben und nun ganz viel Neues lernen werden.

Das ist alles richtig. Aber an diesem für Schnuppi letzten Kindergartentag war es einfach ein Abschied nehmen und Abschiede von solch wunderbaren Dingen wie Schnuppis Kindergartenzeit sind nun einmal traurig und da darf man auch traurig sein!

Eigentlich ist es ja wie schon das ganze Mama-Leben lang: ein ständiges Abschiednehmen von kleinen Lebensabschnitten. Und was sich trotz allem nicht geändert hat ist, dass ich jedes Mal extrem emotional reagiere. Schon beim Abgeben am letzten Kindergartentag kamen die ersten Tränen…

 

Meine Schnuppi war einfach immer ein Kindergartenkind. Wenn ich ihr Alter am Ende ihrer Kindergartenzeit in Monaten umrechne, dann sind das 81 Monate. Mit gut 81 Monaten endete Schnuppis Kindergartenzeit, die seinerzeit mit 22 Monaten begann. Sprich, von den 81 Monaten war sie 59 Monate Kindergartenkind – wahrlich der Großteil ihres bisherigen Lebens! Und wenn etwas „immer so war“ und es zudem sehr, sehr gut war, dann ist ein Abschied zu recht traurig.

An diesem 7.7.17 waren wir beide sehr traurig, wir haben beide geweint und das durfte auch so sein. Denn es gibt für alles eine Zeit und so eben auch eine Zeit zum Traurig sein. Ich fand das ganz wichtig, dass wir uns diese Traurigkeit erlaubt haben, dass wir das ausgelebt haben. Dass sich mein Kind in meinen Armen fallen lassen und trauern kann, sich beim Kuscheln beruhigt – das alles war wieder ein sehr inniger, vertrauensvoller Mutter-Kind-Moment. Das Vertrauen zwischen uns stimmt. Welch gute Basis für den neuen Schritt, der nun ansteht!


Hallo Schule!

Ja, nun kommt meine Schnuppi in die Schule. Noch ist es das große Unbekannte, welches auf sie zukommt, aber neben der Unsicherheit schwingt auch schon ganz viel Vorfreude mit. Es gab ja auch ständig Leckerbissen, die neugierig auf dieses große, neue Kapitel gemacht haben, wie zum Beispiel der Schulranzenkauf. Auch das Design ihrer Schultüte, die wir bei Marja Handmade haben nähen lassen, war ein Highlight. So gespannt sie auf den Inhalt ihrer Schultüte ist, so sehr freut sie sich schon darauf, ihre Schultüte anschließend als Kissen zum Kuscheln mit im Bett zu haben.

Die Schulzeit wird nun ein langes, großes Kapitel in Schnuppis Leben und mir ist klar dass, je länger diese Zeit voranschreitet, ich immer mehr in die Zuschauerrolle kommen werde. Auf uns beide kommt da eine ganz neue Reise mit vielen neuen Erfahrungen zu. Doch…


Liebe Schnuppi,

egal, was wird: ich werde immer an Deiner Seite sein.

Wenn Du mich brauchst, werde ich da sein.
Du weißt, dass Du mir alles sagen kannst – ein Wort von Dir und ich bin zur Stelle.

Gleichzeitig weiß ich, dass Du ganz viel und immer mehr alleine schaffen und meistern wirst.
So sensibel Du bist, bist Du gleichzeitig eine unheimlich starke Persönlichkeit und Du wirst Deinen Weg gehen!

Ich bin unendlich stolz auf Dich und gleichermaßen dankbar, Dich meine Tochter nennen zu dürfen.

Ich liebe Dich unendlich!
Deine Mama!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s