Produkte im Test

Unser langes Wochenende im CenterParcs Park Hochsauerland

Wir waren eingeladen – aber nicht von CenterParcs sondern von Schwiegermuttern. Daher handelt es sich nicht um Werbung / bezahlte Beurteilung, sondern um unsere ganz persönliche Erfahrung und Meinung. Und die fällt sehr gemischt aus.

Unser langes Wochenende im CenterParcs Park Hochsauerland

Zum ersten Mal war ich über meinen 19. Geburtstag mit einer ganzen Freundesclique in einem CenterParc, nämlich dem De Eemhof in den Niederlanden. Bis Mitte 20 war ich dort noch ein paar Mal zu diversen Anlässen. So hatte ich eine positive Erinnerung an CenterParcs, wenngleich die Ansprüche und Anforderungen von damals mit den heutigen nicht mehr viel gemein haben. Aber auch für unsere heutigen Voraussetzungen klang es nach einer sehr guten Wahl, um mit vier Kindern zwischen 3 und 6 sowie vier Erwachsenen ein Familienwochenende zu verleben.

In einem deutschen Park bin ich bisher noch nicht gewesen, so war der CenterParcs Park Hochsauerland meine erste Erfahrung hierzulande. Und wenn ich mal so von den Grundsätzen ausgehe, die man uns Deutschen nach sagt, konnte das ja nur noch besser werden als ich es seinerzeit in den Niederlanden fand.


Letztendlich fällt mein Urteil sehr gemischt aus und daher habe ich mir überlegt, Euch kurz die Erfahrungen, die wir dort gemacht haben, einzeln unterteilt vorzustellen.

Interessiert Euch das? Habt Ihr Lust? Dann geht es los mit meiner Bewertung des CenterParcs Park Hochsauerland, wo wir das lange Wochenende des 1. Mai diesen Jahres verbracht haben.

Die einzelnen Bewertungen für den CenterParcs Park Hochsauerland

Ankommen & Begrüßung

Direkt am Eingang zum Park ist ein riesiger Parkplatz. Da dieser zu unserer Ankunftszeit sehr voll war, musten wir sehr weit hinten parken und dann mit unseren beiden Mädels loslaufen zur Anmeldung. Lange anstehen mussten wir nicht und da es dort direkt einen Maltisch für Kinder gab, war das alles recht entspannt. Die Familie, die vor uns dran war, bekam relativ lange alles mögliche erklärt. So wunderte es mich, als wir dann nur unseren Schlüssel bekamen und ein paar kurze Infos wie dass wir mit dem Auto zum Entladen am Ankunftstag (sowie dann auch bei der Abreise zum wieder Beladen) bis zu unserem Haus fahren dürfen und danach das Auto aber draußen bleiben muss.

Was die Familie vor uns noch alles für Informationen bekommen hat, weiß ich nicht, ich habe sie nicht belauscht. So wusste ich aber auch leider nicht zu fragen, was man noch wissen müsste und wir zogen etwas irritiert von dannen. Ob es an der Art unserer Unterkunft lag?

Unterkunft

Wir hatten ein sogenanntes Comfort-Ferienhaus, welches schön klingt, tatsächlich aber die niedrigste Klasse der Unterbringung im Park ist. Und das hatten wir aus einem einzigen Grund: Was anderes (in der für uns benötigten Größe, und zwar für 8 Personen) war nicht mehr frei. Nun sollte sich diese Klassifikation nach meinem Verständnis aber lediglich auf den Einrichtungsstandard beziehen – nicht auf Sauberkeit und Unversehrtheit selbiger. Doch da wurde ich leider enttäuscht:

  • ein riesiger Matschfleck klebte mittig und groß auf den bodentiefen Fenstern direkt neben der Eingangstür
  • Spinnenweben außen wie innen vermittelten ein wenig den Eindruck als wäre dieses Haus länger nicht benutzt gewesen
  • fehlende Lampenschirme legten grell leuchtende Glühbirnen frei, die nicht gerade ein erträgliches Licht zauberten
  • mehrere Einlegeböden in den Schränken, die aus Spanplatten bestanden, waren kaputt und Teile hatten sich abgespalten und ragten nach oben weg

Mein erster Impuls war, dies alles sofort zu melden. Doch da wir nicht diejenigen waren, die gebucht hatten und selbige Dame keine Unannehmlichkeiten wollte und deswegen nicht Bescheid geben wollte, haben wir es so hingenommen.

Aber selbst wenn wir diesen Fakt, dass wir es versäumt / unterlassen haben, diese Mängel zu beheben – dürfen die in der Menge und Heftigkeit überhaupt erst auftreten? Müsste es da nicht bei einem so großen Park ein standardisiertes Verfahren geben, wie die Ferienhäuser bei jedem Besucherwechsel wieder „auf Stand“ gebracht werden?

Spinnenweben kommen ja nicht von heute auf morgen. Wurde so nachlässig geputzt oder wurde überhaupt gereinigt?

Da die Häuser in ihren Kategorien ja alle gleich aussehen, müssen Ersatzteile doch in Hülle und Fülle auf Lager liegen, so dass ein fehlender Lampenschirm und ein kaputter Regelboden in null komme nix ausgetauscht wären.

Wird hier bei den Häuserkategorien nicht nur nach Einrichtung sondern auch nach Ordnung und Sauberkeit unterteilt? Ich weiß es nicht. Wie gesagt hätte ich es alles sofort beheben lassen, dennoch wäre ein negativer Beigeschmack geblieben. Denn günstig ist ein Aufenthalt in einem Park der CenterParcs Kette ja nun grundsätzlich nicht – da sollte einen dann auch nichts Billiges erwarten!

Market Dome

Der Market Dome ist in den CenterParcs der zentrale Punkt. Er ist der Ausgangspunkt für fast alle Aktivitäten und an ihm sind Aqua Mundo und Restaurants angesiedelt. Das Ambiente dort gefällt mir unheimlich gut und bei den Wasserschildkröten (meine Lieblingstiere) sind wir eigentlich jedes Mal stehen geblieben. Wirklich schön gemacht!

Aktivitäten

  • Aqua Mundo
    Das war natürlich für die Kinder ein wahrer Traum!
    Es ist innen wirklich schön eingerichtet und die „Stromschnellen“ haben für eine Menge Spaß gesorgt.
    Ich persönlich habe die „Wildwasserrutsche“ vermisst, die ich aus anderen CenterParcs kenne, dennoch war das AquaMundo auch in diesem Park im Hochsauerland wirklich toll.
    .
  • Aventura
    Das ist so einer der Punkte, wo es schön gewesen wäre, hätte man uns darauf beim Einchecken hingewiesen. Durch Zufall haben wir dieses besondere Highlight dann doch noch gefunden. Die sechsjährigen waren gut gefordert und teils war es noch zu schwer. Die dreijährigen haben es sich in Hängeschaukeln gemütlich gemacht.
    Muss man gesehen haben und ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal dieses CenterParcs Hochsauerland, welches dafür die perfekte Umgebung bietet.
    .
  • Bowling
    Das war unser persönliches Highlight für uns – die Entdeckung quasi! Mit unseren Kindern waren wir bisher nie bowlen und nun stand da was von Kinder-Bowling. Wow, wie toll ist das denn? Immer, wenn die Kids dran waren, fuhr eine Bande hoch, so dass die Bowlingkugel nie in die Rinne kamen und sie somit immer Punkte machten. Leider haben wir hier erst recht spät gebucht und bekamen nur noch ein einstündiges Zeitfenster, was für insgesamt acht Personen, wovon vier nun auch noch Kinder waren, wirklich etwas kurz – vor allem, weil die Kinder so irre viel Spaß dabei hatten. Es war aber auch einfach toll. Als weiteres Hilfsmittel gab es für die Kinder noch eine „Abwurframpe“, so dass die Bowlingkugel auch ordentlich an Fahrt aufnehmen konnte.
     (Und nun wissen wir, dass dieses Kinder-Bowling keine Ausnahme ist sondern von vielen Bowlingcentern angeboten wird – auch von einem in unserer Nähe, hurra!)
    .
  • Orry und Freunde – Kinderprogramm (Kids Disco)
    Der Beschreibung zufolge klingt das so: „Unsere kleinen Gäste amüsieren sich auf der Tanzfläche der Kinderdisco, während Sie sich bei einem Cappuccino oder einem leckeren Cocktail entspannen.“ Diese Kids Disco fand aber inmitten des Market Domes statt, ein unüberschaubares Gewusel. Es ist auch keine Tanzfläche sondern findet halb vor der Bühne halb auf den Gängen statt. Vom Sitzen aus sein Kind im Blick haben, ist zumindest bei den zweijährigen undenkbar – und das ist das Alter, ab dem die Kids Disco angeboten wird.
    Orry ist vom Aussehen her auch eher gewöhnungsbedürftig und macht so manch kleinerem Kind eher Angst, als dass es wirklich lustig aussieht. Uns Erwachsenen fielen zu dieser Maskerade auch eher Horrorfilme mit Clowns ein als Kinderprogramm. Aber das mag Geschmackssache sein.
    Ansonsten haben wir in der Kürze der Zeit kein weiteres explizites Kinderprogramm gemacht. Dass es da aber einen Stempel-Sammelpass gab, hätten wir schon gerne vorher gewusst, denn dafür war es dann zu spät und die Kinder ziemlich unglücklich. Auch hier wäre etwas mehr Info vorher toll gewesen. Gerade für CenterParcs-Neulinge.
    .
  • …und sonst so…
    Es gibt natürlich noch reichlich weitere Angebote. Wir haben zum Beispiel auch mal eine Runde Tischtennis gespielt. Einen Überblick, welche Aktivitäten es alles gibt, findet man hier auf der Homepage. Dort kann man auch nach Kategorien und/oder Alter filtern. Da ist bestimmt für jeden was dabei.

Man könnte also sagen, Potenzial hat der Park, was die Aktivitäten angeht. Man muss es nur passend für sich zu nutzen wissen. Gerade, wenn man wie wir nur von Freitag bis Montag fährt, sollte man wohl schon möglichst das Wichtigste vorher buchen.

Restaurants

Am ersten Abend wollten wir noch eben schnell was essen. Der Italiener Il Giardino klang für alle Wünsche das Passende zu sein und war zudem schön leer. Warum wir auf Pizza und Pasta dann über eine Stunden warten mussten, war uns schleierhaft. Vom Geschmack her war es okay. Die Pizza, die wir uns an einem anderen Tag noch zum Haus bestellt haben (Lieferservice!), schmeckte wesentlich besser als die Pasta, die ein wenig ungewürzt daher kam.

Bei Harding’s Family Grill kamen wir alle auf unsere Kosten, allerdings mussten wir feststellen, dass die Kindergerichte wieder genau dieselben waren wie am Vorabend beim Italiener.

Im Grand Café haben wir am letzten Tag nach dem Aqua Mundo noch gesnackt und das war geschmacklich das Beste; wirklich sehr lecker!

Was wir leider nicht ausprobiert haben, waren die speziellen Angebote, die man sich zum Haus liefern lassen konnte, also Equipment und Zutaten für BBQ, Steingrill, Fondue oder Raclette. Und auch den Frühstücksservice haben wir nicht genutzt und waren auch nicht frühstücken. Das klingt aber alles vielversprechend.

 


Mein persönliches Fazit

Wir hatten eine gute Zeit und haben einige tolle Erlebnisse gehabt. Gerade die Kinder hatten eine Menge Spaß.

Ob wir wieder hinfahren? Ich muss sagen, dass mich speziell dieser Park im Hochsauerland nicht so überzeugt hat mit den Erfahrungen, die wir jetzt gemacht haben. Generell finde ich das Prinzip, welches die CenterParcs Kette betreibt aber weiterhin gut und gerade auch für Familien eine tolle Möglichkeit für einen Kurzurlaub.

Sollten wir zukünftig einem anderen Park der CenterParcs eine Chance geben, dann müsste für mich auf jeden Fall alles stimmen. Vieles würde ich anders einfordern und mich besonders bezüglich der Aktivitäten besser vorbereiten und schon einiges vorher reservieren und buchen. Auch das Fun Cooking im Ferienhaus sowie den Frühstücksservice würde ich ausprobieren wollen. Vor allem aber würde ich mir eine so kaputte und dreckige Unterkunft nicht wieder bieten lassen.


Ward Ihr auch schon einmal in einem der CenterParcs? Wie hat es Euch gefallen? Gibt es CenterParcs, von denen Ihr abratet oder die Ihr unbedingt empfehlt. Hatten wir jetzt mit unserem Ferienhaus einfach nur Pech oder kommt das tatsächlich häufiger vor?

Ich bin gespannt auf Euer Feedback!

Eure schnuppismama

5 Kommentare zu „Unser langes Wochenende im CenterParcs Park Hochsauerland

  1. Hi, ich war mit Mitte 20 zwei Mal und muss es nicht wiederholen, es deckt sich mit Deinen Erfahrungen ziemlich, also rein subjektiv bekomme ich woanders mehr, selbst, wenn ich Schwimmbadeintritt rechne. Wir waren Sommer 2016 in einem etwa ein Jahr alten Ferienpark eines anderen Anbieters und da muss ich sagen, Sauberkeitsstandart war genauso, also Spinnweben unter und an Möbeln, Geschirr schmutzig im Schrank und sowas, da waren wir schon ein wenig überrascht, dabei bin ich keine Putzfee. Daher, Parkurlaub ist einfach nicht unser Ding, vielleicht liegt es auch an uns? Aber Spaß hattet Ihr ja offensichtlich und das ist das Wichtigste!

    Gefällt mir

      1. Sauber fand ich immer Het Kustlicht in Zoutelande und nun sind wir immer bei einer privaten Vermieterin, da ist auch nichts eklig. Aber meine Erfahrungen mit den typischen Parks war nie gut, egal, welcher Anbieter. Bei Abreise letztes Jahr habe ich gesehen, wie die putzen, kann natürlich Zufall gewesen sein, aber im Nachbarhaus war eine Frau 20-30 Minuten zum Putzen.

        Gefällt 1 Person

      2. Wir werden uns einfach weiter durchtesten. Es gibt ja ein wirklich vielfältiges Angebot und Bewertungen finden sich ja fast immer im netz – weswegen ich auch so gerne selbst welche hinterlasse.

        Gefällt mir

Personenbezogene Daten werden an dieser Stelle auf freiwilliger Basis angegeben - Du kannst auch anonym kommentieren - so oder so: hier kannst Du nun Deinen Kommentar verfassen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..