Bücherwelten

Drei Küsse für Herkules – von Eva Engelken {Rezension}

Rezension
Werbung, da Markennennung
& Affiliate Links (mit * gekennzeichnet)

Ich freue mich sehr, Euch heute ein neues Buch präsentieren zu dürfen:

Drei Küsse für Herkules – von Eva Engelken

Die Autorin hat mir ihren Roman für meinen Kindle zur Verfügung gestellt – danke, liebe Eva!
Fotoquelle – mit freundlicher Erlaubnis der Autorin selbst


Bisher hat Eva Engelken, ihres Zeichens Juristin und Kommunikationsberaterin, mit ihren Büchern die Juristenwelt erheitert, nun hat sie ihren ersten Roman geschrieben und wir dürfen uns alle an ihrer humorvollen Art zu schreiben erfreuen.

Wer mir auch auf Instagram folgt, hat schon das eine oder andere von mir über diesen Roman gehört…

Ich kriege mich gerade nicht mehr ein… 😂 Danke für diesen amüsanten Roman, gespickt mit pfiffigen Ideen und einigen treffenden Einblicken, wie das Leben mit 40 und Kindern sein / scheinen kann, liebe @diekommunikatorin 🤩 Ihr entschuldigt mich, ich muss weiterlesen! 🤓
#rezension #evaengelken #dreiküssefürherkules #lesen #roman #leseliebe #buchliebe #buchblogger #mamablogger_de #lesezeit und im Zweifel ist das #werbungdamarkennennung


Gestern hatte ich Halbzeit bei meinem aktuellen Buch „Drei Küsse für Herkules“. Es ist schon viel passiert und mindestens ebensoviel nicht, auf das man als Leser aber irgendwie wartet. Quälende Süße 😉 Ich bin gespannt auf die 2. Hälfte und lese flott weiter – auf dass es bald meine Rezension zu diesem Buch gibt! 👌🏻
#dreiküssefürherkules #lesezeit #buchliebe #buchblogger #evaengelken #roman #rezension #liebe #griechischegötter #seitensprung #mamaleben #mamablogger_de #keinblattvordemmund Und auch hier: #werbungdamarkennennung


Worum geht es denn?

An dieser Stelle zitiere ich zunächst den Klappentext:

So hat sich Vivian ihr Leben mit Kindern und Karriere nicht vorgestellt: Sie reibt sich zwischen Familie und Job auf, doch das Einzige, was sie bekommt, ist Speck auf ihren Hüften. Als sie an Karneval den attraktiven Herk kennenlernt, erklärt sie ihn kurzerhand zur Geheimwaffe gegen Frust und Altersringe.
Sie weiß nicht, dass Herk ein griechischer Halbgott ist, der dringend wahre Liebe finden muss, um wieder unsterblich zu werden und Europa zu retten. Zwar managt Aphrodite persönlich die Liebesmission, doch Herk ist krank und Zeus ist nur an neuen Seitensprüngen interessiert.
Wird Vivian die Herkulesaufgabe meistern, Herk unsterblich zu lieben? Und wie viel wird dann noch von ihrer Ehe übrig sein?

Ein Liebesroman, der die Liebe in ihrer schillernden Vielfalt feiert und dafür sogar die für ihre turbulenten Seitensprünge berüchtigten griechischen Götter und Göttinnen zurück auf die Erde holt.
Mit dabei: Der männerliebende Weingott Dio, der alternde Casanova Zeus und der Diebesgott Hermes. Vor allem aber drei echte Powerfrauen: Familienbeschützerin Hera, Politikerin Athene und Liebesgöttin Aphrodite, die selbst für traurige Würstchen ein Rezept weiß.

Schauplatz ist Düsseldorf, eine der Hochburgen des rheinischen Karnevals, durch die die menschlichen und göttlichen Figuren jagen, frei nach dem Motto: „Nur nicht aus Liebe weinen, es gibt auf Erden nicht nur den einen.“

Den politischen Anlass für das Götter-Revival liefert der desolate Zustand Europas. Weil der klamme griechische Staat sogar die Inseln der Götter an superreiche Investoren verscherbelt hat, kommen die Unsterblichen vom Olymp nach Berlin, um Gelder für den Rückkauf einzuwerben. Ihre kühne Vision: mit Herks Hilfe den Kontinent der Prinzessin Europa in eine moderne Republik zu verwandeln. Kann der antike Superheld Herk erneut unsterblich werden?


Butter bei die Fische: Wie hat mir das Buch gefallen

Ich muss sagen, ich fühlte mich sofort im Buch angekommen, ist die Protagonistin ebenfalls im besten Alter von 40 und Mutter, hat sogar noch ein Kind mehr, das Chaos klingt aber recht identisch. Sofort konnte ich mich in ihre Situation hineinversetzen, viele Gefühle nicht nur verstehen, sondern nachempfinden. Stilsicher zeichnet sie die Personen und man hat sofort ein Bild vor Augen.

Etwas anders wird es, als die Götter ins Spiel kommen. Ich muss zugeben, dass ich mit diesen erst einmal warm werden musste. So hatte ich mir Götter nicht vorgestellt. Aber eigentlich… je länger ich im Buch gelesen habe, umso echter fand ich diese Truppe. Und wisst Ihr warum? Sie führen sich teils auf wie kleine Kinder, sind albern, trotzig, unbeholfen – aber sagt man nicht gerade Kindern nach, sie seien einfach göttlich 😉 Dieser Groschen fiel bei mir erst im Laufe des Buches und ich freundete mich mit diesen extremen Charakteren an. Und auch bei Vivian dauert es, bis sie versteht, was da alles vor sich geht – da geht sie mit dem Leser im Gleichschritt.

Genial ist, wie die Autorin Eva Engelke anhand dieser göttlichen Göttergang so einiges Seltsame, Erstaunliche, Mysteriöse erklärt, was auf dieser Welt so vor sich geht. Ich werde das hier nicht preisgeben, denn es ist eines der genialsten Streiche in diesem Werk. Ihr müsst es einfach selbst lesen – diese Idee ist zu gut!

Vieles kann ich als zweifache Mutter im selben Alter, mit ähnlicher Lebenssituation, nicht nur ganz gut nachvollziehen, sondern kann herzhaft darüber lachen. Dennoch bin ich mit Vivian nicht immer einer Meinung und habe mir das ein oder andere Mal die Haare gerauft, ob Ihres Tuns und Handelns. Vielleicht liegt das an meiner Handbremse (diesen Kommentar versteht Ihr leider auch erst beim Lesen *hihi*)

Lust auf das Buch bekommen?

Ich könnte es gut verstehen! Wie Ihr zu diesem Leseerlebnis kommt? Entweder bestellt Ihr Euch über diesen Affiliate-Link das Buch* oder aber die Kindle-Version* – es lohnt sich!

.

Die Autorin mit ihrem Baby – äh, Buch 😉
Auch dieses Foto hat sie mir dankenswerterweise zur Verfügung gestellt.


Die Buchdaten:

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Edition Eva & Adams; Auflage: 1 (18. Juli 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981990218
  • ISBN-13: 978-3981990218
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Liebe Eva, vielen Dank, dass ich Dein Buch rezensieren durfte. Ich freue mich, dass Du Dich nach Deinen „Anwaltsbüchern“ an einen Roman gewagt hast. Auf dass es nicht der Einzige bleibt 🙂

Viele liebe Grüße
Eure lesebegeisterte schnuppismama


Die mit * gekennzeichneten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Wenn Ihr über diesen Link bestellt, kostet Euch das Buch keinen Cent mehr, aber Ihr unterstützt dadurch ein klitzekleines bisschen meinen Blog – ich danke Euch!

2 Kommentare zu „Drei Küsse für Herkules – von Eva Engelken {Rezension}

Personenbezogene Daten werden an dieser Stelle auf freiwilliger Basis angegeben - Du kannst auch anonym kommentieren - so oder so: hier kannst Du nun Deinen Kommentar verfassen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.