Bücherwelten

ANIMUS – von Astrid Schwikardi – mainbook Verlag {Rezension}

Rezension
Werbung, da Markennennung
& Affiliate Links (mit * gekennzeichnet)

Nach einer kleinen, durch private Umstände bedingten, Auszeit, darf ich Euch heute einen superspannenden Krimi vorstellen:

ANIMUS – von Astrid Schwikardi

ANIMUS_COVER

Fotoquelle & Rechte: mainbook Verlag


Astrid Schwikardis zweiter Krimi rund um den Kölner Ermittler Mark Birkholz ist einerseits die Fortsetzung ihres ersten „Köln Krimis“ UTERUS, jedoch muss man den ersten nicht gelesen haben, um den zweiten genießen zu können. Andererseits wäre es ärgerlich, wenn man von ANIMUS so begeistert ist wie ich, den ersten dann mit einigem Vorwissen lesen zu müssen und sich dadurch ein Stück Spannung zu nehmen.

Worum es geht…

Zum zweiten Mal schickt die Autorin Astrid Schwikardi ihren Kölner Kommissar Mark Birkholz auf eine spannende Tätersuche, nachdem eine stark verweste Frauenleiche aus dem Fühlinger See geborgen wird.

Doch das ist bei weitem noch nicht alles. Verschiedene Handlungsstränge, wie das Verschwinden des KK11 Polizeichefs und eine 12 Jahre alte Ermittlungsakte zu einem Vermisstenfall, zwischen denen zunächst kein Zusammenhang erkennbar ist, wechseln sich Kapitel für Kapitel ab. Jede Handlung für sich baut eine ungeheure Spannung auf und nach und nach verweben sich die einzelnen Stränge immer enger zusammen.

Auch wenn es ein Köln-Krimi ist, gehen die Ermittlungen dieses Mal nicht nur über die Stadt- sondern die Landesgrenzen hinweg: ein abgelegenes Ferienhaus im niederländischen Giethoorn spielt eine zentrale Rolle und einhergehend damit kommt es zu einer beispielhaften Kooperation zwischen der deutschen und niederländischen Polizei.

Wie war er, der zweite Köln-Krimi von Astrid Schwikardi?

Ich habe es schon in der Inhaltsbeschreibung anklingen lassen, was hier für ein spannungsgeladener Krimi auf Euch wartet.

Gar erotisch scheint es im Prolog zu starten – mit einer Wendung, die mich die Stelle direkt mehr als einmal lesen ließ… ein Schauder überkam mich. Mit diesem Paukenschlag zieht einen die Autorin direkt in den Bann des Buches und versteht es, danach die Spannung immer weiter aufzubauen. Jedes Kapitel (manchmal zwei hintereinander) beschäftigt sich zunächst mit einem der einzelnen Handlungsstränge. Je weiter das Buch voranschreitet, umso mehr wird zum Ende eines jeden Kapitels eine ungeheure Spannung aufgebaut und man kann es gar nicht fassen, dass es in dem darauffolgenden Kapitel plötzlich wieder um einen der anderen Handlungsstränge geht. Doch hat man ja auch bei dieser Handlung schon sehnsüchtig darauf gewartet zu erfahren, wie es weitergeht. Ich sag Euch, eine Spannung, die mich manchmal fast in den Wahnsinn getrieben hat – im positiven Sinne.

Erneut zeichnet diesen zweiten Köln-Krimi von Astrid Schwikardi aus, dass die handelnden Personen von ihr wundervoll „gezeichnet“ werden. Es sind keine Namen, die in die Handlung gepresst werden – es sind Charaktere, von denen man sich ein genaues Bild machen kann. Keine glatten Personen, sondern Menschen mit Ecken und Kanten, mit Gefühlen und Eigenarten – und mit einer Lebensgeschichte.

Ob ich etwas kritisieren kann? Nun, ich habe jetzt definitiv noch mehr Schiss davor, nachts alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren 😉 Und ein Ratschlag an alle, die dieses Buch zur Hand nehmen: Es wird Euch rasend machen, wenn Ihr nicht so lange weiterlesen könnt, wie Ihr wollt, denn es gibt nicht wirklich eine Stelle, um eine Pause vom Lesen machen zu wollen!


Martfeld mit Animus

Die Autorin Astrid Schwikardi mit ihrem zweiten Köln-Krimi „ANIMUS“.
Fotoquelle & Rechte: Astrid Schwikardi


Lust auf das Buch bekommen?

Wie ihr Debütroman „UTERUS“ ist auch „ANIMUS – ein Köln-Krimi“ im mainbook Verlag erschienen. Ihr bekommt das Buch ganz klassisch im Buchhandel, über die Seite des Verlags oder eben via Amazon als Taschenbuch* oder auch für den Kindle*.

Wer den ersten Krimi rund um Mark Birkholz noch nicht gelesen und die Spannung direkt von Anfang genießen möchte, kann auch zunächst mit „UTERUS – ein Köln-Krimi“ beginnen, ebenso in der Buchhandlung, über den Verlag oder bei Amazon als Taschenbuch* und für den Kindle* erhältlich.


 

An dieser Stelle bleibt mir nur, jedem Krimi-Fan dieses Buch,
beziehungsweise beide, ans Herz zu legen.

Das darf man nicht verpasst haben.

Spannungsgeladene Grüße
Eure schnuppismama


Vielen Dank an mainbook Verlag
für das kostenlose Rezensionsexemplar
für den Kindle.

Vielen Dank an die Autorin Astrid Schwikardi für ihr Vertrauen.

Mit * gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links. Bestellt Ihr ein Produkt über diesen Link, erhalte ich eine kleine Provision (die Euch nichts mehr kostet) und damit ein bisschen Unterstützung für mein Blog – DANKE EUCH!

Personenbezogene Daten werden an dieser Stelle auf freiwilliger Basis angegeben - Du kannst auch anonym kommentieren - so oder so: hier kannst Du nun Deinen Kommentar verfassen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.