aus dem Mama-Leben

Mütter mit Kinderwagen & Co. – die unsichtbaren, nervigen Hindernisse?!

Das scheint genau die richtige Beschreibung aus der Sicht all derjenigen netten Mitbürger zu sein, die einen so gerne übersehen, wenn man mit Kinderwagen alleine am Fuß einer langen Treppe steht oder aber es wagt, mit dem Kinderwagen in Zonen vorzudringen, wo viel zu viel los ist, als dass man da mit Kinderwagen hin dürfe…

Eigentlich habe ich mich damit mittlerweile arrangiert. Als Mutter mit Kinderwagen oder Buggy ist man einfach nicht gerne gesehen. Trotzdem finde ich es immer wieder aufs neue erschreckend, wie viele Mitmenschen Kinder-unfreundlich sind. Entweder haben sie verdrängt, dass sie selber einmal Kinder waren oder aber die eigenen Kinder sind wohl schon groß.
Anders mag ich es mir gar nicht erklären.

Man braucht eigentlich nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf ein „Volksfest“ (Jahrmarkt, Kirmes, Weihnachtsmarkt & Co.) gehen zu wollen – steht man auf die Hardcore-Variante, wagt man dieses am Wochenende! In unserem Fall fängt es damit an, dass wir mit dem Zug fahren und zu dem einen Bahnsteig eine lange Treppe hochführt. In 9 von 10 Fällen trage ich Schnuppi auf dem einen Arm und mit dem anderen den Buggy – wie ich das noch mit dem großen Kinderwagen hätte bewerkstelligen sollen, wäre mir ein Rätsel!
Interessant ist, dass die Leute wohl alle entweder ein Gebrechen haben, aber es tierisch eilig haben, um den Zug, der in 10-15 Minuten fährt, noch zu bekommen. Ist der Bahnsteig dann auch noch voll, wollen also viele Leute in den Zug, dass sich alles an einem vorbeidrängelt,
um ja noch reinzukommen – von Hilfe wieder keine Spur, man könnte ja als einziger auf dem Bahnsteig zurückbleiben…
(An dieser Stelle aber ein großes DANKESCHÖN an die Handvoll junger Männer, die mir sehr gerne geholfen haben!)

Hat man es dann tatsächlich mal gewagt, am Wochenende zu gehen, damit die ganze Familie zusammen gehen kann, hat man immerhin den Vorteil, keine helfende Hand bei der „Anreise“ zu benötigen. Dann allerdings bekommt man mit unverschämter Regelmäßigkeit entweder gezeigt oder gar direkt gesagt, wie man denn bitte mit Kinderwagen an einem Samstag, wo alles voll ist, auf den Weihnachtsmarkt oder dergleichen gehen könne…
Sorry, dass der schnuppispapa zur arbeitenden Bevölkerung gehört und wir es tatsächlich wagen, als Familie am Wochenende etwas in der Öffentlichkeit gemeinsam machen zu wollen. Manches Mal lag schon die Versuchung nahe, sich eine Videokamera mitzunehmen und zu sagen:

„Willkommen bei RTL Explosiv – mögen Sie Ihren Standpunkt bitte noch etwas näher erläutern?
Sind Sie grundsätzlich so Familien-feindlich eingestellt oder  hatten Sie einfach lange Zeit keinen Sex mehr?“ 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu „Mütter mit Kinderwagen & Co. – die unsichtbaren, nervigen Hindernisse?!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s