Blogparade

WMDEDGT – Januar 2018

Neues Jahr und bewährte Blogparaden – auf geht’s zur ersten:

WMDEDGT – Januar 2018

Es ist der 5., es ist Januar, es ist 2018 – es ist Tagebuchbloggen-Tag!


Was für eine Nacht… der Mann kann mir noch so oft sagen, der Sturm sei nicht so stark wie die Nacht davor: es stürmt & das ist laut. Ständig werde ich davon wach… und dann lausche ich, ob die vier Kinder alle noch schlafen. Ja, ich hab mich nicht verschrieben: VIER Kinder. Und nein, Ihr habt nix verpasst und ich habe nix verschwiegen, es haben einfach nur beide Schlafbesuch.

Und mit der jüngsten Schlafbesucherin sitze ich nun seit 6:45 Uhr im Wohnzimmer, während die anderen drei noch selig schlafen…

Um 7:30h trudeln die nächsten zwei unten ein: „Wieso ist P. mitten in der Nacht hier unten? Warum trinkst Du nachts Kaffee? Wo ist der schnuppispapa?“ Tjanun, liebe Kinder, es ist halt nicht nachts, nur dunkel… 😉 Nachdem das geklärt ist, wird auch die vierte im Bunde wach und sie verkrümeln sich wieder je zwei in die Kinderzimmer… Ob ich mich wieder hinlegen kann? 😀

Nein, natürlich nicht… In all dem abendlichen Trubel kam es nämlich nicht mehr zur Gute-Nacht-Geschichte und nun lese ich den beiden Kleinen erst einmal das neueste Hummel-Bommel-Buch vor, welches Knupsi vom Christkind bekommen hat.

Dieses Mal dreht sich alles um die Liebe ❤ – und ich liebe dieses Buch schon jetzt genauso wie die Vorgänger (das sind die Klassiker von morgen!).


Nachdem der Übernachtungsbesuch nach kleinem Frühstück (irgendwie hatte die Rasselbande keinen Hunger, also keine Zeit zum Essen) gegen halb elf abgeholt wird, machen wir es uns erst einmal gemütlich. Die Mädels dürfen eine Runde fernsehen und ich lege nochmal kurz die Beine hoch…

…wobei ich nie lang alleine hier sitze, wenn mein kleines Klammeräffchen da ist! Aber auch die Große sucht Nähe: sie möchte im Conni Heft „Lesen lernen“ die letzten Aufgaben lösen.

Ich gebe zu, ich bin mega stolz, wie gut sie schon liest 💜

Kurz vor Mittag hab ich mich dann in die Küche gestellt: Schnuppi wollte endlich mal wieder Kartoffelbrei und dazu Fischstäbchen. Letztere sind natürlich keine große Arbeit, aber der Kartoffelbrei wird hier so ganz klassisch gemacht und für Knupsi muss dann eine alternative Beilage gemacht werden, da sie keinen Kartoffelbrei mag… Ich stand also eine Weile in der Küche, um den Wünschen der Mädels gerecht zu werden – und dann hat die Kleine mal wieder gar keine Fischstäbchen gegessen… dafür aber den trockenen Reis. Und die Große hat verhältnismäßig wenig vom Kartoffelbrei gegessen und bei den Fischstäbchen, tja, da ist uns leider ganz schnell der Appetit vergangen… Mit nur einem Bissen vom Fischstäbchen hatte ich den Mund voll mit richtig großen, fiesen Gräten – häh?!

Ich hab auf Twitter übrigens sofort Antwort von Iglo bekommen, hatte aber eh schon den „offiziellen Weg“ eingeschlagen und mich auf der Iglo-HP an den Kundenservice gewandt. Ja, auf der Verpackung steht „Trotz sorgfältiger Produktionsverfahren und Qualitätssicherung können in seltenen Fällen Gräten im Produkt enthalten sein.“ – aber doch nicht SO und so VIELE. Ich warte dann mal auf die Antwort von Iglo.

Es wurde kulinarisch aber dann erst so richtig interessant. Knupsi hat mich in ihr Café eingeladen. Meiner Bestellung eines Cappuccinos kam sie noch problemlos entgegen. Als ich es dann mit einer Cola versuchte, bekam ich jedoch zur Antwort: „Cola geht nur mit Kaffee und Sahne gemischt.“ Äh watt? Imaginär hin oder her – call me kindisch – ich musst beim „Verzehr“ das Gesicht verziehen – und mein Töchterlein hat sich darüber unendlich gefreut… äh, ja… Als nächstes Getränk gab es Milch mit Puderzucker und dann hab ich die Brut gepackt und zu ihren Freundinnen verfrachtet – ha!

Was für ein Tag – die Kinderanzahl hat hier heute eine große Spannbreite…

Schnuppi hab ich übrigens praktischerweise im Laden der Mutter ihrer Freundin abgegeben – eine supertolle Boutique, in der ich endlich mein Hosenglück gefunden habe. Da hab ich dann nämlich auch gleich meine zurückgelegte Hose abgeholt – juchu.

Nächste Woche geht es ja nämlich wieder los mit Büro und… ja, Schule… ich würde die Ferien so gerne festhalten. Es tut so gut. Rückblickend auf die ersten Monate Schule, kann ich zwar sagen, dass es wirklich gut läuft. Schnuppi macht das alles so gut! Aber es ist echt anders – so anders. Vor allem ist der Alltag anstrengender. …aber die nächsten Ferien kommen bestimmt und heute ist ja noch frei!

Die Kinderfreie Zeit nutze ich größtenteils am PC – nicht nur für diesen Blogpost, sondern allgemein für meinen Blog und so ein paar Dinge müssen da auch sonst noch so geschrieben werden, wie eine Einladung zur Elternbeiratsversammlung (es gibt da ja so Fristen und so).

Um kurz vor sechs machen der schnuppispapa und ich uns auf, die Kinderlein wieder einzusammeln. Was soll ich sagen: wir waren nur zur Hälfte erfolgreich! …und so fahre ich jetzt nochmal los, Übernachtungssachen hinterherbringen… aber vorher veröffentliche ich noch diesen Blogpost 🙂


Und damit war es das auch schon – das erste #WMDEDGT im neuen Jahr – alle Beiträge findet Ihr bei Frau Brüllen.

Bis zum nächsten Mal an dieser Stelle lest auch gerne meine bisherigen WMDEDGT nach 🙂

Neujährliche Grüsslies
Eure schnuppismama

Advertisements

Personenbezogene Daten werden an dieser Stelle auf freiwilliger Basis angegeben - Du kannst auch anonym kommentieren - so oder so: hier kannst Du nun Deinen Kommentar verfassen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.