Bücherwelten · Blogparade

Nordsee + Krimi = gutes Buch / Andreas Adlon und sein Paul Schweigert {Blogparade „Meine Urlaubslektüre“}

Juchu, es geht mal wieder um Bücher und heute in erster Linie um meine Bücher! Ich lese so unheimlich gerne, aber seit ich Mutter bin, ist diese Zeit sehr begrenzt. Doch im Urlaub kam ich endlich mal wieder dazu und da ich während unserer superschönen Zeit auf Malle richtig viel lesen konnte, kann ich da jetzt einfach nicht mehr drauf verzichten. Egal wie müde ich bin – zwei, drei Seiten müssen es abends einfach noch sein, denn wegen dieser 5 Minuten bin ich am nächsten Tag weder fitter noch müder.

Nordsee + Krimi = gutes Buch

Ich lese unheimlich gerne Bücher, vor allem Krimis, die an mir bekannten Orten spielen und von denen es mehrere einer Reihe gibt. Zu gerne lerne ich Ermittler, Kommissare & Co. etwas besser kennen, bekomme mit jedem Buch ein besseres Gesamtbild von den Figuren, auch in ihrem privaten Umfeld. Ja, ich tauche gerne ein und möchte mich mittendrin fühlen. Eine Reihe, die ich daher unheimlich geliebt habe, waren die Sylt-Krimis von Eva Ehley. Meine treuen Leser wissen von meiner Sylt-Liebe und auch die Krimi-Reihe habe ich hier auf meinem Blog schon vorgestellt.

Auf Grundlage dessen fielen mir die Nordseekrimis von Andreas Adlon ins Auge und ich zog mir einfach mal Teil 1 auf meinen Kindle, ohne mich vorher groß weiter über die Reihe zu informieren. „Krimi + Nordsee = gutes Buch„, so meine Rechnung. Ich gebe zu, zunächst war ich allerdings überrascht. Denn diese Reihe spielt in Oldenburg und teils kommt sogar die Staatsanwaltschaft aus meiner geliebten Heimat Osnabrück darin vor. Irgendwie hätte ich unter Nordseekrimi einen anderen Ort erwartet…

Andreas Adlon und sein Paul Schweigert

Hätte ich mich vorher etwas genauer informiert, hätte ich dann nicht zugegriffen? ich weiß es nicht, aber ich bin froh, dass ich mit der Buchreihe „Paul Schweigert – Oldenburg“ von Andreas Adlon angefangen habe. Das erste Buch „Tod im Netz“ war gut, aber kein Knaller. Da mir die Protagonisten gefielen, las ich direkt den zweiten Teil „Wahre Lügen“ hinterher. Das war schon praktisch, abends im Hotelzimmer auf Malle kurz ins W-Lan und das nächste Buch ziehen. Ich konnte kaum noch aufhören. Noch im Urlaub fing ich mit dem dritten Teil „Außer Kontrolle“ an und stecke nun mitten im vierten und letzten Buch dieser Reihe: „Still ruht die See„, der an einem außergewöhnlichen Ort spielt und sich so noch einmal ganz deutlich von den ersten drei Teilen unterscheidet.

Ich für mich muss sagen, dass ich den dritten Teil nochmal wesentlich besser fand als die ersten beiden. Ob es daran lag, dass ich mich mittlerweile so eingefunden hatte oder ob er wirklich soviel besser ist, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass mir diese Reihe verdammt gut gefallen hat und ich die letzte Hälfte des letzten Buches dieser Reihe nochmal ausgiebig genießen werde.

Also Kindle statt Buch?

Wie Ihr jetzt vielleicht mitbekommen habt, war ich mit meinem Kindle im Urlaub. Also natürlich hauptsächlich mit meiner Familie und so eine Familie mit zwei Kindern bedeutet ganz schön viel Gepäck und wenige Gepäckträger 😀 Da ich vorher zudem nicht wissen kann, wie gut ich überhaupt zum Lesen komme, lässt sich auch schwer abschätzen, wie viele Bücher ich für so einen Urlaub brauche. So ziehe ich mir oft Angebote auf meinen ebook-reader und habe dann eine schöne Auswahl parat und kann etwas besser entscheiden, worauf ich dann aktuell Bock habe. Und wie oben geschrieben, lässt sich bei Gefallen flott die Fortsetzung ziehen und man kann gleich weiterlesen. Zudem habe ich im Urlaub endlich mal ein paar angefangene Bücher zu Ende gelesen, wie u.a. den zuhause für zu gruselig empfundenen Federmann von Max Bentow… *brrrrr* Auch diese Reihe rund um Nils Trojan reizt mich zugegebenermaßen, aber wenn diese Thriller alle so gruselig sind, dann nur in der hellen Jahreszeit! …das nächste Buch wird ja notfalls einfach brav auf dem Kindle warten… 😉

Dennoch liebe ich Bücher, also so die richtigen, die danach riechen und in denen man blättern und schmökern kann. Doch die Mengen an Krimis und auch an Trivialliteratur, die brauche ich nicht im Regal, oder, besser gesagt hab ich dafür nicht Regal… Aber was so seinen Weg ins Regal findet – davon gibt es auch bald was zu lesen, bleibt dran 😉


Blogparade „Meine Urlaubslektüre“

Über den Blog Kellerbande, den ich regelmäßig lese, bin ich auf diese Blogparade gestoßen und auch wenn unser Urlaub und auch die Ferien nun schon vorbei sind, war es nun eine schöne Gelegenheit, Euch von meiner Urlaubslektüre und dieser tollen Krimireihe zu berichten. Initiatorin dieser Blogparade ist Die bunte Christine. Noch bis zum 27. August kann man hier an dieser tollen Blogparade teilnehmen.

Ich liebe ja Büchertipps und bin daher gespannt, was alles dabei rauskommt.
Eure schnuppismama

Advertisements

6 Kommentare zu „Nordsee + Krimi = gutes Buch / Andreas Adlon und sein Paul Schweigert {Blogparade „Meine Urlaubslektüre“}

  1. Höre ich da etwa Nordsee, Sylt und Krimi? 🙂 Kennst du schon die Krimi-Reihe von Bent Ohle, die auf der kleinen Nachbarinsel Amrum spielt? Mich hat sie wirklich angesprochen! Sehr gut geschrieben und teils auch mit mit einem kleinen Lacher versehen. Ich bin auf der kleinen süßen Insel aufgewachsen und finde es deshalb auch besonders interessant wie man Orte wieder erkennt.

    Viele Grüße,
    Verena

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo schnuppismama,

    vielen Dank für deine Teilnahme an meiner Blogparade.
    Ich mag Krimis auch sehr gerne, vor allem, wenn sie an einem Ort spielen, den ich schon besucht habe. Deshalb mag ich auch die Lago-Maggiore-Krimis von Bruno Varese unheimlich gerne.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Christine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s