Kinderbücher

Schnuppis Buchempfehlungen: Der Grüffelo

Irgendwie hatten wir uns festgefahren – also so rein Bücher-technisch. Zu monoton, fand die schnuppismama. Klar, Conni und WWW Junior sind super, aber bei so einer Büchernärrin wie der Schnuppi, da gibt es doch mehr! Da wird doch einfach mal das immer so gerne beschimpfte Fratzenbuch* genutzt – mit welch positivem Effekt! Wundervolle Büchertipps habe ich bekommen – Danke Danke Danke!

IMG_4261  

Wie konnte mir vor allem dieser Herr Axel Scheffler bisher entgehen? Ehrlicherweise weiß ich gar nicht, wer das Buch mehr liebt – wirklich Schnuppi oder doch eher die schnuppismama? 😉 Es ist wirklich ein ganz wundervolles Buch! Die Reime sind locker-leicht und wirken so gar nicht gezwungen sondern einfach nur wunderbar passend. Die Geschichte dahinter hat einen ganz feinen Humor und lehrt auf reizende Weise, dass man mit Köpfchen weiter kommt – auch wenn man noch so klein ist; Gewalt ist halt keine Lösung!

Die Wiederholung einzelner Textpassagen mit nur kleiner Abwandlung, machen das Buch für die Kleinen sehr einprägsam. So hat Schnuppi schnell mitsprechen können:

„Beim Grüffelo? Sag, was ist das für ein Tier?“ – „Den kennst Du nicht? Dann beschreib ich ihn Dir:“

„Wie dumm von XYZ! Er/Sie fürchtet sich so. Dabei gibt’s ihn doch gar nicht, den Grüffelo!“

In der zweiten Hälfte kommt es dann zur „dramatischen“ Wendung, aber auch hier weis die Maus sich rat und Axel Scheffler weiß auch dies in passende Worte und Reime zu fassen – und das Ende? Herrlich! Ach, was liebe ich dieses Buch 🙂

    Eins ist sicher – vom Scheffler ziehen hier noch weitere Bücher ein!

*Ihr findet Schnuppismama nun auch als Seite auf Facebook 😉

Advertisements

6 Kommentare zu „Schnuppis Buchempfehlungen: Der Grüffelo

  1. Na ja – es ist toll, daß Ihr ihn auch entdeckt habt, den Grüffelo… 🙂 Aber eigentlich ist er ja schon eine kleine Legende!
    Geschrieben hat das Buch übrigens die Amerikanerin Julia Donaldson. Um so erstaunlicher, daß die Übersetzung so gut geworden ist! Axel Scheffler hat das Buch ausschließlich (aber genial) illustriert.
    Mitterweile – wohl durch den weltweiten Erfolg getriggert – gibt’s ja auch das „Grüffelokind“. Keine Ahnung, ob das genau so gut ist… Wir hatten damals – in der Hoffnung das Buch sei ähnlich schön – „Riese Rick macht sich schick“ gekauft. Das hatte aber bei weitem nicht den Charme des Grüffelo und war echt mies übersetzt…

    Gefällt mir

  2. Übrigens noch als Hinweis:
    Ich nehme mal an, daß Du nicht die Abdruckgenehmigung des Verlages für die Fotos hast…und damit machst Du Dich strafbar. Zwar würde der Verlag wohl keine rechtlichen Schritte einleiten, denn Du machst ja Werbung für das Buch. Aber Du könntest dennoch teuer abgemahnt werden. Das tückische an Abmahnungen ist nämlich, daß sie nicht unbedingt von einem Rechteinhaber oder Beauftragtem kommen müssen. Jeder darf abmahnen, der Lust hat… Es gibt Abmahnanwälte die potentielle Verstöße gezielt suchen und diese dann abmahnen. Die leben meistens gut davon…
    😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s